Heeey Du!

GrundsÀtzlich werden sich nicht alle Fehler vermeiden lassen, das ist nahezu unmöglich. So ehrlich möchten wir sein zu dir. Fehler sind menschlich und das ist auch gut so. Manchmal ist es sogar gut Fehler zu machen, denn bekanntlich lernt man ja auch etwas daraus. Es ist jedoch möglich grobe Fehler durch einfache Dinge zu vermeiden.

Nennt die Dinge beim Namen

Erstens, Kommunikation ist das SchlĂŒsselwort. Redet offen und ehrlich miteinander, verheimlicht nichts voreinander und redet vor allem nichts schön, was nicht schön ist. Eine klare Sprache kann zwar hart sein, ist aber besser als durch die Blume zu kommunizieren.

Hallo Tohuwabohu

Zweitens, klare Strukturen sind das A und O. Wenn ihr euch im Team einig seid, wer fĂŒr was zustĂ€ndig ist, dann weiß auch jeder was wer zu tun hat. Somit passieren keine Arbeiten doppelt und dreifach.

Schon mal den Faden verloren?

Drittens, schreibt immer mit, was ihr besprecht. Wenn es im Team einen SchriftfĂŒhrer gibt, der bei jedem Komitee-Meeting ein Protokoll fĂŒhrt wisst ihr immer was ihr wann besprochen habt und was das Ergebnis dabei war. Somit wird ebenfalls nicht doppelt und dreifach ĂŒber Dinge diskutiert, die lĂ€ngst besprochen wurden.

Das letzte Komitee kann helfen

Zu guter Letzt, besprecht das Event mit den Organisatoren vom Vorjahr. Sie wissen was letztes Jahr schiefgelaufen ist und liefern euch so wichtige Insider-Tipps. DarĂŒber hinaus ist es auch gut mit eurer Direktion ĂŒber eventuelle Probleme vom letzten Jahr zu reden. Er/Sie sieht die Dinge aus der Sicht eines ganz normalen Gastes, das öffnet euch einen komplett neuen Blickwinkel auf die Organisation.

Wir wĂŒnschen dir eine reibungslose Planung!

Deine ballmacher

Bist du schon dabei? đŸ€”

Wir schreiben jede Woche ĂŒber aktuelle Themen rund um MaturabĂ€lle. Kostenlos, fĂŒr Ballplaner wie dich! Trag dich hier ein, und verpasse keine unserer Tipps.